Grumt


Grumt
Grụmt 〈n. 11; unz.〉 = Grummet

* * *

Grụm|met, das; -s, (österr. nur so:) Grụmt, das; -[e]s [mhd. gruo(n)māt, zu: grüejen, ahd. gruoen = sprießen, grünen u. 1Mahd]:
durch den zweiten (od. dritten) Schnitt innerhalb eines Jahres gewonnenes Heu:
das G. mähen, machen, wenden, einfahren.

* * *

Grụmt:Grummet.
————————
Grụm|met, das; -s, (auch:) Grumt, das; -[e]s [mhd. gruo(n)māt, zu: grüejen, ahd. gruoen = sprießen, grünen u. 1Mahd]: durch den zweiten (od. dritten) Schnitt innerhalb eines Jahres gewonnenes Heu: das G. mähen, machen, wenden, einfahren; sie gingen noch einmal um den Teich, rochen die muffige Brise aus G. und altem Laub (Bieler, Mädchenkrieg 11).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grumt — Grumt, s. Grummet …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Grumt — (Grummet) oder Nachmaht, süddeutsch Öhmd, der getrocknete zweite Grasschnitt der Wiesen (Anfang September), im weitern Sinne alle Futtergewächse …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Grumt — Grummet, Grumt »durch den zweiten Schnitt gewonnenes Heu«: Das im Wesentlichen nordd. und mitteld. Wort ist eine verdunkelte Zusammensetzung und bedeutet eigentlich »sprießende Mahd«. Der erste Bestandteil von mhd. gruo‹n›māt, aus dem sich die… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Grumt — Grụm|met, das; s, österreichisch nur so Grụmt, das; [e]s (zweites Heu) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Grummet — Grụm|met 〈n. 11; unz.〉 getrocknetes Wiesengras des zweiten Schnittes; oV Grumt [<mhd. grou(n)mat; zu mhd. grüejen, ahd. gruoen „wachsen, sprießen, grünen“; → grün, Mahd] * * * Grụm|met, das; s, (österr. nur so:) Grụmt, das; [e]s [mhd.… …   Universal-Lexikon

  • Grum(me)t — (aus mittelhochdeutsch gruonmât = grüne Mahd) heißt der zweite Grasschnitt, der nach der ersten Mahd, der eigentlichen Heuernte, eingebracht wird. Beim ersten Schnitt werden blühende Gräser, also bunte Wiesen, gemäht. Da die Gräser wohl… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Arrhenathĕrum — Beauv. (Glatthafer), Gattung der Gramineen, drei Arten von haferähnlichem Habitus in Europa, Nordafrika, Westasien. A. avenaceum Beauv. (hoher Glatt oder Wiesenhafer, französisches Raigras, s. Tafel »Gräser II«, Fig. 2), in Mittel und Südeuropa,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Grummet — (Grumt, in Süddeutschland und der Schweiz Emd), dasjenige Trockenfutter, das nach der ersten oder eigentlichen Heuernte im Herbst gewonnen wird (zweiter Schnitt). Da, wo man dreimal schneiden kann, heißt die letzte Ernte Nachmahd (Aftergrummet).… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Holcus — L. (Honiggras), Gattung der Gramineen, ausdauernde Gräser mit ziemlich kleinen, bleich lilafarbenen oder hellgrünen, zweiblütigen Grasährchen, in denen die untere Blüte fruchtbar, die obere männlich und mit einer Rückengranne versehen ist. Bei… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Öhmd — Öhmd, in Süddeutschland Bezeichnung für Grumt …   Kleines Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.